Saisonverlauf 2008/2009 in der Seniorenliga B

Am 27. September begann die neue Saison für unsere Mannschaft mit einem Auswärtsspieltag in Sinzig. Nach einem deutlichen Gewinn des ersten Satzes gab es einen unerwarteten Leistungseinbruch, der zum Verlust des zweiten und schließlich auch des dritten Satzes führte. Im Spiel gegen die Mannschaft von Burgbrohl lief es ähnlich unglücklich, allerdings ging dieses Spiel sogar 0:2 verloren. Daraus ergab sich nach diesem Spieltag ein vorletzter Tabellenplatz, der natürlich niemanden zufrieden stellen konnte.

Mannschaft_0809

Die Mannschaft der Saison 2008/09

Der zweite Spieltag am 26. Oktober in Hargesheim stand unter einem deutlich besseren Stern. Obwohl aus terminlichen Gründen nur eine kleine Truppe von 6 Spielerinnen und Spielern aufgeboten werden konnte, lief an diesem Tag alles rund. Im ersten Spiel gegen die Gastgeber konnte trotz zeitweise deutlichem Rückstand im zweiten Satz ein klarer 2:0 Sieg erkämpft werden. Auch im Spiel gegen Rengsdorf zeigte die Mannschaft große Moral und unterlag in zwei knappen Sätzen mit 0:2. In der Tabelle kletterte der ACM damit auf den 5. Platz. Alle waren sich einig, dass man sich mit der gezeigten Leistung in dieser Liga nicht verstecken muss.

Auch der dritte Spieltag am 9. November in Burgbrohl lief sehr gut, allerdings ohne vorzeigbares Erfolgsergebnis. In zwei sehr guten Spielen gegen die Gastgeber aus Burgbrohl und die Mannschaft aus Emmelshausen war die Mannschaft aus Mallendar immer „dicht dran“, verloren aber doch auch diesen beiden Spiele. Da es ihr aber gelang, den ersten Satz gegen Emmelshausen zu gewinnen, konnte nach diesem Spieltag der 6. Tabellenplatz gehalten werden.

Am 22.11. fand der erste Heimspieltag mit Gästen aus Rengsdorf und Emmelshausen statt. Im ersten Spiel gegen die bis dato ungeschlagenen Rengsdorfer lieferte sich die Mannschaft des ACM ein knappes Spiel und verlor einmal mehr ein wenig unglücklich mit 1:2 Sätzen (23:25, 25:16, 22:25). Auch das Spiel gegen Emmelshausen bot zumindest im ersten Satz, der mit 24:26 verloren ging, viel Spannung. Im zweiten Satz war jedoch „der Faden gerissen“, so dass dieser mit 9:25 recht deutlich ausging. Als Ergebnis des Spieltages blieb wiederum nur ein siebter Tabellenplatz bestehen.

Der Spieltag am 14.12. in Niederberg wurde zum bisherigen Highlight der Saison. So wurden die Gastgeber in zwei Sätzen mit 25:20 und 26:24 besiegt und anschließend die Mannschaft der CTG Koblenz in drei Sätzen mit 22:25, 25:17 und 25:19 niedergekämpft. Dieser Spieltag zeigte endlich, dass auch der ACM in der Lage ist, in den wichtigen Spielen die entscheidenden Punkte zu machen. Belohnt wurde dies mit einem fünften Tabellenplatz.

Am 25.01.2009 fand erneut ein Spieltag in Niederberg statt. Auch diesmal konnten beide Spiele gewonnen werden. So wurde Niederberg in 3 Sätzen mit 24:26, 25:17 und 25:15 besiegt, gegen Sinzig war der Sieg schon nach dem zweiten Satz (25:22, 25:16) erkämpft. Dieses Ergebnis bescherte dem AC einen 4. Tabellenplatz und ein gutes Gefühl vor dem letzten Spieltag im Februar.

Der Spieltag am 14.02. bestätigte die tolle Serie der letzten Zeit. Erneut konnten beide Gegner (TSV Hargesheim und CTG Koblenz)  jeweils klar mit 2:0 Sätzen besiegt werden. Diese Siege und die damit 12:0 Punkte aus den letzten 6 Spielen sicherten der Mannschaft weiterhin den 4. Tabellenplatz und damit ein Ergebnis, das bislang in der Abteilungsgeschichte einzigartig ist.

Als Fazit zur Saison kann festgehalten werden, dass es Trainer Jürgen Löhr und Abteilungsleiterin Martina Prümm gelungen ist, nach einem etwas holprigen Start die Potentiale der Spielerinnen und Spieler ausgeschöpft und eine geschlossene Mannschaft geformt zu haben. Für das weitere Jahr kann man sicher noch mit einigen Überraschungen rechnen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.